Hard&Love 03 – Cool Down, Püppchen! von Sara-Maria Lukas

Cool Down, Püppchen! - Sara-Maria Lukas
Bilquelle: Plaisir d’Amour Verlag

Sara-Maria Lukas
Hard&Love 03 – Cool Down, Püppchen!
Plaisir d’Amour Verlag
Preis für TB/E-Book: 12,90€/6,99€
Hier geht’s zum Buch
*Rezensionsexemplar

Michelle weiß nicht, ob es das Richtige ist, als sie einen SM-Club ein Stück entfernt ihrer Heimat Hamburg aufsucht, aber sie weiß, dass sie ihre Wünsche nicht länger verstecken kann. Ihr Ehemann Patrick kann ihr nicht geben, was sie will: Schmerz, der ihr die Lust und die Freiheit schenkt, die sie so dringend benötigt. Tyler Carter bietet ihr an, diese Wünsche zu erfüllen und Michelle gibt nach.
Es sollte eine einmalige Angelegenheit sein, doch dann steht Tyler plötzlich vor ihrer Haustür. Michelle hat keine Ahnung, was wirklich hinter diesem Zufall steckt und dass Tyler als Privatdetektiv gegen ihren Mann ermittelt, weil er im Verdacht steht, Kinderpornos zu vertreiben.
Tyler jedoch weiß nicht, wie er in seinen Ermittlungen vorankommen soll. Eigentlich sieht er nur eine Chance: Michelle entführen und zum Reden bringen, denn als Ehefrau weiß sie bestimmt, was ihr Mann treibt.

“Cool Down, Püppchen!” ist der dritte Teil der Hard&Love-Serie von Sara-Maria Lukas. Die Handlung ist in sich abgeschlossen, sodass er auch als Einzelband gelesen werden kann.
Für mich war es der erste Teil der Serie. Den Klappentext habe ich vorher ehrlicherweise nur angelesen und war daher etwas überrascht, als plötzlich das Thema Kinderpornografie aufkam – jedoch im positiven Sinne, weil es der Story eine Richtung gab, mit der ich gerechnet hatte und eine Ernsthaftigkeit mitgebracht hat, die ich sehr positiv fand.
Michelle und Tyler haben mir als Charaktere sehr gut gefallen. Beide haben ihre Eigenheiten und Macken, sind beide ein wenig dickköpfig, weshalb ihnen der Umgang miteinander am Anfang nicht gleich leicht fällt und sie erst ihren Weg finden müssen. Die Geschichte mit dem Ehemann sorgt immer wieder für Schwierigkeiten und es dauert, bis die beiden sich wirklich vertrauen.
Trotzdem gibt es auch immer wieder heiße und leidenschaftliche Szenen, die zum Teil auch die Charaktere der Vorgängerromane mit einbeziehen.
An sich hat mir der Roman wirklich gut gefallen und ich mochte die Mischung von Erotik, Liebe und Thrill, aber womit ich mich leider schwer getan habe, war der Schreibstil der Autorin.
Nicht, weil das Buch schlecht geschrieben war (auf keinen Fall!), sondern weil ich persönlich die Mischung von der Zeitform (Präsens) und Perspektive (Dritte Person) nicht mag. Die Kombination hatte ich so das erste Mal und es fiel mir überraschend schwer, da hinein zu finden, auch wenn es dann doch irgendwann geklappt hat.
Deswegen muss ich am Ende leider einen Punkt Abzug geben, auch wenn mich die Story überzeugt hat.

4 von 5 Bäumchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.