Dirty,Rich&Thug 03 – Thug: In seinen Fängen von Sarah Saxx

© Sarah Saxx

Sarah Saxx
Dirty,Rich&Thug 03 – Thug: In seinen Fängen
Self-Published
Preis für TB/E-Book: 12,99€/0,99€
Hier geht’s zum Buch
*Rezensionsexemplar

Sehnsüchtig habe ich auf dieses Buch gewartet, denn nachdem ich Thug ja schon in den beiden vorherigen Bänden kennen lernen durfte – die man übrigens nicht gelesen haben muss, da jede Geschichte in sich abgeschlossen ist -, war ich mehr als neugierig auf mehr von ihm.
Ich wollte mehr über den Mann erfahren, der so viel von sich verbirgt. Der mit Drogen dealt und seinen Freunden immer loyal zur Seite steht. Und verdammt ja, genau das habe ich bekommen. Endlich konnte ich einen Blick hinter seine Fassade werfen und seine weiche Seite kennenlernen, die er nur wenigen Menschen zeigt.
Unsere Protagonistin Jane ist eigentlich keiner dieser Menschen, denn auch wenn zwischen ihr und Thug eine Spannung herrscht, der beide nur schwer widerstehen können, so ist sie doch der Feind. Die Person, die zu seinem größten Konkurrenten im Drogengeschäft wird.
Jane will Thug anheuern und setzt ihm ein Ultimatium: Entweder er steigt bei ihr ein oder sie sabotiert weiterhin seine Geschäfte und lässt ihn ausbluten. Das Business ist knallhart und Jane steht dem in nichts nach. Gerade als Frau wird es ihr nicht leicht gemacht, aber sie weiß genau, was sie tut – bis sie plötzlich auf Thugs Hilfe angewiesen ist.
Es geht um das Leben der Person, die Jane am wichtigsten ist: Ihre Tochter. Verzweifelt und völlig am Ende scheint Thug der einzige Mensch, an den sie sich noch wenden kann und er und seine Freunde sind sofort zur Stelle.
Doch es gibt Geheimnisse, von denen Jane nicht einmal etwas ahnt und die das, was sich langsam zwischen ihr und Thug aufbaut, sofort wieder zerstören können.
Die beiden haben nicht nur mit ihren Gefühlen füreinander zu kämpfen, sondern müssen gleichzeitig auch noch Janes Tochter finden. Die Zeit tickt und das nicht nur in einer Hinsicht.
Eine wirklich spannende und mitreißende Story, die mir wirklich gut gefallen hat und die der Trilogie ein wirklich tolles Ende verpasst, bei dem viele Dinge noch einmal aufgerollt werden.
Die Wendungen an sich waren gut geschrieben, die Charaktere hatten Tiefgang und man hat sie ins Herz geschlossen, allerdings muss ich sagen, dass mir Thug an vielen Stellen zu weich rüberkam und insgesamt hat mir das i-Tüpfelchen gefehlt, aber ich gebe zu, ich hatte auch sehr hohe Ansprüche an den Bad Boy der Runde.
Meine Lieblinge bleiben weiterhin Dirty und Olivia aus Band 1.

4 von 5 Bäumchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.