All in 01 – Tausend Augenblicke von Emma Scott

© LYX Verlag

Emma Scott
All in 01 – Tausend Augenblicke
LYX Verlag
Preis für PB/E-Book: 12,90€/9,99€
Hier geht’s zum Buch
*Rezensionsexemplar

Kacey Dawson ist Teil DER Newcomer-Rockband. Doch dieses Leben macht sie kaputt. Regelmäßig gibt es Eskalationen, weil sie zu viel trinkt, aber für sie ist es die einzige Möglichkeit, mit dem Druck und Stress klarzukommen. Ausgerechnet ihr Chauffeur Jonah Fletcher scheint ihre Rettung zu sein, als er sie nach einem Konzert mit zu sich nach Hause nimmt, damit sie ausnüchtern kann. Die beiden verspüren sofort eine gewisse Bindung zueinander, sobald sie am nächsten Tag miteinander reden und Jonah bietet Kacey die Möglichkeit, sich bei ihm eine Auszeit von ihrem Leben zu nehmen. Doch je näher die beiden sich kommen, desto schwieriger wird es für Jonah, Abstand zu halten. Denn Kacey und er dürfen sich auf keinen Fall ineinander verlieben. Warum? Jonah weiß, dass er nur noch wenige Monate zu leben hat, da sein Herz nach und nach versagt.
Aber so einfach gibt Kacey nicht auf.

“Tausend Augenblicke” ist der erste Teil einer Dilogie.
Die Geschichte rund um Kacey und Jonah hat mich sofort in ihren Bann gezogen, denn beide Charaktere sind faszinierend und absolut nahbar. Es wird aus beiden Sichten erzählt und so erfährt man als Leser gleich zu Anfang von Jonahs Krankheit und den Folgen. Man ahnt, wie die Story ausgehen wird, auch wenn man die ganze Zeit auf ein anderes Ende hofft.
Ich war sogar so weit, dass ich das Buch gar nicht beenden wollte, damit sich mein Verdacht nicht bestätigt, aber ich konnte das Buch einfach nicht aus der Hand legen. Sowohl Jonah als auch Kacey haben dafür gesorgt, dass ich nicht genug von ihrer Geschichte bekomme.
Jonah ist der Ruhepol in Kaceys Leben und mit seiner Hilfe kann sie endlich den Schritt machen, den sie so dringend braucht, damit sie nicht kaputt geht. Sie fängt an ein neues, ruhigeres Leben an und findet den Menschen in sich wieder, der sie wirklich ist.
Er selbst dagegen bricht dank Kacey aus seiner monatelangen Routine aus und beginnt wieder, zu leben und zu fühlen. Da er weiß, wie seine Krankheit enden wird, hat er sich vor allem abgeschottet, aber Kacey dringt trotzdem hinter seine Mauern und nistet sich in seinem kranken Herzen ein.
Es ist ein wunderschöner, berührender und gleichzeitig trauriger Roman. Tausend Augenblicke, die die beiden nie vergessen werden und die sie noch näher aneinander gebunden haben.
Ich bin gespannt, wie sich alles im zweiten Teil entwickelt. Das Ende von Band eins gibt schon eine Ahnung davon und ich bin noch nicht ganz sicher, was ich davon halte, aber dazu gibt es dann mehr, wenn ich “Zwei Versprechen” lese.

4 von 5 Bäumchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.